fbpx

Winterzeit = Badewannenzeit

Gerade im Herbst & Winter gönnt man sich gerne eine Auszeit in der Badewanne – diese lässt sich natürlich besonders entspannend mit ätherischen Ölen gestalten! Damit du deinen kleinen Urlaub vom Alltag richtig genießen kannst, habe ich dir ein paar Tipps zusammen gestellt.

  • Verwende zum Baden auf jeden Fall einen Emulgator! Ansonsten schwimmen ätherische Öle auf dem Badewasser, weil sie sich nicht damit verbinden können. Du kannst z.B. eine kleine Tasse Milch oder Meersalz verwenden. Dann tropfst du 5-10 Tropfen ätherisches Öl hinein und gießt die Mischung ins Badewasser.
  • Sei vorsichtig mit so genannten „heißen“ Ölen – das sind ätherische Öle, die besonders intensiv sind und daher die Haut reizen können. Daher sind sie als Badezusatz meiner Erfahrung nach eher nicht geeignet. Darunter fallen beispielsweise Oregano, Thyme, Cinnamon und Cassia, und auch die doTERRA Öle-Mischung On Guard.
  • Aber auch kühlende Öle sind nicht unbedingt angenehm; ich verwende lieber kein Peppermint in der Badewanne, schon gar nicht im Winter 😉

Meine liebsten Öle-Mischungen zum Baden sind:
• Deep Blue & Copaibabei Verspannungen & Muskelkater
• Eucalyptus & Siberian Fir – zur Entspannung der Atemwege
• Citrus Bliss – zur Stimmungsaufhellung
• Lavender & Cedarwood – vor dem Schlafengehen
• Geranium & Frankincense – für eine strahlende Haut
• Melaleuca & Arborvitae – bei unreiner Haut
• Ylang Ylang & Cedarwood – zur Tiefenentspannung
• Balance – für mehr Ruhe & Erdung
• Elevation – zum Entspannen & Stärken der inneren Mitte

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.